Organi­sa­to­risches


Anmeldung & Terminvergabe

Um Ihnen lange Wartezeiten zu ersparen, haben wir die Praxis als Terminpraxis or­ga­nisiert.

Für vor­her­sehbare und planbare Unter­such­­ung­en, Ge­spräche und Behand­lungen mel­den Sie sich bitte tele­fon­isch, per Mail oder direkt in der Praxis an.

Wir sind be­müht, Ihnen einen Termin nach Ihren Wünschen und unseren Mög­lich­kei­ten zu geben. Auch Akut-Erkrankte sollten sich nach Mög­lich­keit te­le­fo­nisch anmelden – wir werden ver­suchen, Ihnen einen Ter­min innerhalb des aktu­ellen Sprech­stun­den­­blocks zu geben. Eine Akutsprechstunde findet täglich zwischen 11 und 12 Uhr statt.

Telefonsprechstunde

Falls Sie eine telefonische Beratung oder ärztliche Be­fund­mitteilung wün­­schen, teilen Sie dies unseren Mit­ar­bei­terinnen bitte mit. Sie werden dann nach Ende der Sprechstunde zu­rück­ge­ru­fen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Arzt wäh­rend der Sprechzeiten nur im Not­fall telefonisch zu er­rei­chen ist.

Telefon 072 32 - 703 92



Bereitschaftsdienst & Ärztlicher Notdienst

In akuten lebens­be­droh­lich­en Not­fällen rufen Sie bitte den Ret­tungs­dienst unter der Notfall­nummer 112 an, hier kann schnells­tens ein Ret­tungs­wagen und ggf. auch ein Notarzt be­reit­ge­stellt wer­den.

Werktags ab 19.00 Uhr sowie mitt­wochs ab 13.00 und an Wochen­en­den wen­den Sie sich bitte an den Ärzt­lichen Not­fall­dienst unter der Ruf­nummer 116117.

Weitere Vorteile für unsere Hausarztvertrag-Patienten

  • Mehr Zeit für Ihre Be­hand­lung durch weniger büro­kratischen Aufwand des Arztes.
  • Zusatzleistungen oder be­sondere Betreu­ungs­an­ge­bote – je nach Kasse z.B. erweiterte Gesund­heits­­unter­such­ungen, raschere Versorgung mit Hilfs­mit­teln oder regelmäßige Impf­checks.
  • Finanzielle Vorteile, z.B. Wegfall der Rezept­ge­bühren (je nach Kasse).
  • In Verbindung mit zu­künf­tigen Facharzt-Verträgen kürzere War­te­zeiten auf den Facharzttermin.



Laboruntersuchungen

Ärztlich angeordnete Blut­ent­nah­men er­folgen morgens zwischen 08.00 und 10.00 Uhr.

Bitte kommen Sie nüch­tern (ohne Nah­rungs-­ oder Flüssig­keitsaufnahme). Wasser, unge­süßter Tee oder schwar­­zer Kaffee können vor­her ge­trun­ken werden. Medi­ka­men­te (außer blut­zucker­senk­ende) können vorher eingenommen werden.

Urin- und Stuhlproben kenn­zeich­nen Sie bitte mit Na­men, Vornamen und Ge­burts­datum und geben sie bis 10.00 Uhr im Labor ab. Wir benötigen den so­ge­nan­nten Mittel­strahl­urin (der erste Teil des Urins wird ver­wor­fen, dann wird eine ca. 10 ml große Urin­pro­be in das Pro­ben­gefäß ge­geben, der Rest wird ver­worfen).

Dr. med. Schmidt - Hausarzt in Remchingen




Rezepte, Überweisungen & Krankmeldungen

Für Medikamente, die seit längerer Zeit in un­ver­än­dert­er Form ein­ge­nom­men werden, kön­nen Re­zep­te tele­fo­nisch über die Ruf­num­mer 07232-70392 oder über unsere Faxnum­mer 07232-78174  oder online unter info@hausarztpraxis-schmidt.com bestellt werden.

Aus medizinischen und ver­siche­rungs­­­recht­lichen Grün­den sind wir ver­pfli­ch­tet, die Aus­stellung sämt­lich­er For­mu­lare genaues­tens zu über­prüfen. Bitte kommen Sie deshalb per­sön­­lich zum Ab­holen in die Praxis, damit Ihr be­han­deln­der Arzt even­tu­elle Unklar­heiten oder Fragen sofort klären kann.

Mindestens einmal im Quartal muss ein per­sön­lich­er Arzt-Patien­ten-Kon­takt erfolgen.

Rezepte für akut auf­ge­tre­tene Be­schwer­den können nur nach vor­he­rigem Arzt­kontakt aus­ge­stellt werden. Wenn Sie einen Facharzt auß­er­halb unserer Praxis­ge­mein­schaft konsul­tieren möchten, lassen Sie sich bitte immer einen Über­wei­sungs­­schein aus­stel­len. Nur so ist sicher­ge­stellt, dass wir einen Befund­bericht erhalten, dessen Kenn­tnis für die me­di­zin­ische Be­hand­lung häufig sehr wichtig ist.



Dr. med. Schmidt - Arzt für Palliativmedizin in Remchingen


Vorliegende Fach­arzt­be­richte sind auch bei Ren­ten- oder Ver­siche­rungs­an­fra­gen für die kor­rekte Bearbeitung und Beant­wortung we­sent­lich.

Arbeits­un­fähig­keits­be­schei­ni­gung­en, ein­schließ­­­lich Verlängerungen, dür­fen von uns natürlich nur nach einer ärzt­lichen Un­ter­suchung ausgestellt werden.



Hausarztverträge

Die Krankenkassen sind seit Juli 2009 gesetzlich ver­pflich­tet, ihren Ver­sicher­ten Haus­arzt­ver­träge anzu­bieten. An diesen Verträgen können nur gut ein­ge­rich­tete, quali­fi­zierte Arzt­praxen teil­neh­men, die die ge­for­derten regel­mä­ßigen Wei­ter­­bildungs­ver­pflicht­ungen erfüllen.

In unserer Praxis sind sämt­liche Vor­aus­setz­ungen für die Teil­nah­me an den Haus­­arzt­­verträgen erfüllt. Haus­arzt­zentrierte Ver­sorgung (HZV) bedeutet, dass Sie als Patient zunächst immer vom Hausarzt unter­sucht und beraten werden.

Bei Bedarf überweist er Sie an Fach­ärzte, Thera­peu­ten oder ins Kran­kenhaus. So laufen alle Infor­ma­tio­nen zu ihm zurück und er kann darauf achten, dass Sie nicht unnötig doppelt unter­sucht wer­den, dass Ihre Medikamente sich mit­ein­ander ver­tra­gen und dass die Fach­ärz­te optimal auf­ein­ander ab­ge­stimmt arbeiten.

Ansprechpartnerin: Frau Brigitte Wagner



 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte